FOSSILIEN aus dem Altkreis Beckum

eine Auswahl der außergewöhnlichsten Bilder


In den Steinbrüchen um Beckum, Ennigerloh und Vorhelm wird seit Jahrzehnten von der Zementindustrie Kalkstein abgebaut.

Diese Wechsellagen von Mergelschichten und Kalksteinbänken bildeten sich vor ca. 70 Mio. Jahren im Erdzeizalter der Kreide.

Da es sich um sedimentäre Ablagerungen eines Urmeeres handelt, sind heute in einigen Schichten ehemalige Meeresbewohner

in versteinerter Form zu finden, wenn man ausreichend Glück und Ausdauer hat.

Dabei handelt es sich im Wesentlichen um Ammoniten, Muscheln, Seeigel oder Schnecken, selten sind Fische, Schlangensterne oder Pflanzen erhalten geblieben.

 

Freundlicherweise wird die Erforschung unserer örtlichen Erdgeschichte von einigen Werksinhabern geduldet bis sogar ausdrücklich gefördert, wofür ich hier meinen besonderen Dank aussprechen möchte.

 

In der Bildergalerie werden die schönsten bzw. seltenen Fundstücke aus dieser Region vorgestellt.

Sie entstammen stratigrafisch den Beckum- und den Vorhelmschichten und somit aus dem Obercampan.

 

Einige Funde haben ihren Weg in überregional beachtete Museen gefunden, wie z. B. Geomuseum der WWU Münster

oder Stadtmuseum Beckum.

                                              Eine Aktion der Lokalzeitung im Jahre 2018 mit VIDEO und Fotos